Sonntag, 8. Januar 2012

Happy new year! And a new project! A StuH!

Dear visitor,


a happy new year to every one!

Last year I started  a new model just before chrismas. I want to build this particular StuH:

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geehrter Besucher,

ein frohes, neues Jahr!
Letztes Jahr habe ich kurz vor Weihnachten noch ein neues Modell angefangen. Denn ich wollte schon länger diese spezielle StuH bauen:





For this I ordered the following kits in order to build a StuH close to the reference pic:

Dafür habe ich folgende Teile geordert, um dem Orginal möglichst nahe zu kommen:




In detail:

- Stug III Ausf. G 10,5cm (Dragon 9058)
- Friul ATL-27
- Armorscalse Schürzen (Field Modification)
- Aber PE Fender for Panzer III Ausf. K-M
- RB Barels for MG 34 and the 10,5cm StuH
- Towing cables for Panzer III (Eureka)
- tool clamps from LionRoar
- PE bucket from ABER
- 2 Alpine Figures for the Commander
- different resin assecoires for the engine deck


As you can see, there were some parts to put together. But the build was easier than expected. At least at the beginning!

Wie man sieht, waren es so einige Teile, die es zusammenzubauen galt. Aber der Bau verlief einfacher als gedacht. Zuminderst zu Beginn:



It became really interessting as I started to build the fenders!

Es wurde erst dann richtig interessant, als ich begann die Kettenabdeckbleche anzufertigen:





On the one hand to motivate myself on the other hand, without having really tought about it before, I cutted of the plastic ones. So that I really had to fight against them, and finally I beat them. But it was a though battle. ;-)

Einerseits um mich selbst zu motivieren, anderseits auch ohne vorher groß darüber nachzudenken habe ich erst Mal die Plastikteile abgedremelt. So musste ich mich wirklich der Herausforderung der PE Teile stellen. Nach einem harten Kampf mit dem Lötkolben ist es mir dann auch gelungen die Ätzteile zu besiegen und an das Modell zu bringen:











The picture above almost would have been the last picture I shot in my life. Because some days after chrismas, I had a worse accident. I fell reverse off an approximatley 2,5m high gallery onto a glass-toped table. I landed first with my backbone and afterwards with my head. Luck the glass of the table didnt break. After two days in hospital the doctores were sure, that no bone (in particular the head and backbone) was broken. Also my brain and my viscera havent suffered any injuries. I am really a very lucky guy! This accident could also have gone really wrong!

Because of my acciedent, I had a lot of time to build the StuH. Because of all that pain because of my contusions I didnt want to move too much the last week. ;-)
So I was able to finish the built the last week:


Das obrige Bild wäre um ein Haar auch beinahe das letzte Bild gewesen, dass ich in meinem Leben gemacht habe. Denn ein paar Tage nach Weihnachten hatte ich einen schweren Unfall. Ich bin rückwärst von einem Podest gefallen und zuerst mit der Wirbelsäule und danach mit dem Schädel aufgeschlagen. Dieses Podest war ca. 2,5 m hoch und ich bin zudem auf einem Glastisch gelandet. Glücklicherweise ist diese Glasplatte dabei wenigstens nicht zerbrochen.
Nach zwei Tagen im Krankenhaus waren sich die Ärzte dann sicher, dass weder meine Wirbelsäule noch mein Schädel gebrochen waren. Auch haben mein Gehirn und meine inneren Organe keine Verletztungen davon getragen. Ich hatte wirklich sehr sehr viel Glück. Dieser Unfall hätte auch ganz anders ausgehen können.
Durch den Unfall hatte ich aber viel Zeit am Modell zu arbeiten, da ich mich auf Grund der Schmerzen meiner Prellungen nicht viel bewegen wollte. Daher ist der Rohbau der StuH abgeschlossen:

















With best regards,

Florian

Kommentare: